UNSERE ÜBERZEUGUNGEN

Die Heilige Schrift

Wir glauben, dass die Bibel in ihrer Gesamtheit von Gott inspiriert wurde. Der Heilige Geist hat die menschlichen Autoren geleitet, jedes Wort der Bibel aufzuschreiben, ohne Rücksicht auf die Persönlichkeit und die Umstände der einzelnen Autoren. Jedes Wort in den Originalen wurde ohne Fehler geschrieben und ist in allen Fragen des Glaubens und der Geschichte wahr. Die Bibel ist die letzte Autorität in Bezug auf Glauben und Verhalten der Kirche und jedes Gläubigen, der ihr angehört.

2. Timotheus 3:16-17, 2. Petrus 1:21

Gott

Wir glauben, dass es nur einen wahren Gott gibt, der ewig in drei Personen existiert: Vater, Sohn und Heiliger Geist. Jede Gestalt der Dreifaltigkeit hat eine eigene Persönlichkeit, und doch sind sie von derselben Substanz – ein Gott. Jeder von ihnen besitzt dieselben Eigenschaften, dasselbe Wesen und ist der gleichen Anbetung und des gleichen Gehorsams würdig.

Genesis 1:1, Deuteronomium 6:4, Matthäus 28:19, Johannes 1:1-3, 14 und 10:30, 2 Korinther 13:14, Hebräer 1:1-3

Jesus

Wir glauben, dass der Sohn Gottes von Ewigkeit her existiert hat. Er wurde Fleisch in dem Herrn Jesus Christus, der auf wunderbare Weise vom Heiligen Geist gezeugt und von der Jungfrau Maria geboren wurde. Er ist ganz Gott und ganz Mensch. Er lebte ein sündloses Leben. Er starb leibhaftig am Kreuz und wurde drei Tage später leibhaftig auferweckt.

Johannes 1:1,14,18 und 5:18; Hebräer 1:1-9 und 5:8; 1. Johannes 5:20; 1. Timotheus 2:5; 2. Korinther 15:1-5

Der Mensch

Wir glauben, dass der Mensch nach dem Bild und Gleichnis Gottes geschaffen wurde. In Adam hat die gesamte Menschheit an der Erbsünde teilgenommen. Infolgedessen ist jeder Mensch geistlich tot, von Gott getrennt und besitzt eine Natur, die in ihrer Gesamtheit von der Sünde betroffen ist. Wir glauben, dass der Mensch ohne das Eingreifen und die Initiative der Gnade Gottes nicht in der Lage ist, seine sündige Situation vor dem heiligen Gott zu bereinigen.

Genesis 1,26; 2,17 und 6,5; Psalm 14,1-3 und 51,5; Jeremia 17,9; Römer 3,23 und 5,12; Epheser 2,1-3

Erlösung

Wir glauben, dass Christus stellvertretend für die Sünder gestorben ist. Das Opfer Christi wurde freiwillig dargebracht und reicht aus, um die Strafe zu sühnen, die die Sünde der Menschheit vor einem heiligen Gott verdient hat. Kein Werk, keine religiöse Handlung, kein Verdienst, keine Erfahrung und kein Wissen reichen aus, um sich das Heil zu verdienen. Der einzige Weg, wie ein Mensch gerettet werden kann, ist der Glaube an den Tod und die Auferstehung Christi als einziges Mittel zur Rettung. Es ist unmöglich, dass ein wahrer Gläubiger sein Heil wieder verliert.

Johannes 10:29, Römer 8:29-30, Apostelgeschichte 4:12, 1. Korinther 15:1-4, 2. Korinther 5:21, Epheser 2:8-9

Der Heilige Geist

Wir glauben, dass der Heilige Geist die dritte Person der Dreifaltigkeit ist. Wir glauben, dass der Heilige Geist das Wunder der Bekehrung bewirkt, dass er kommt, um dauerhaft in den Gläubigen zu wohnen, und dass er den Gläubigen in dem Moment tauft und versiegelt, in dem dieser an das Evangelium glaubt. Ein wichtiger Aspekt des Dienstes des Heiligen Geistes ist die Verherrlichung des Sohnes Gottes. Wir glauben auch, dass der Heilige Geist den Gläubigen Gaben zur Auferbauung des Leibes Christi schenkt und sie zum Dienst für Gott befähigt.

Matthäus 28,19; Johannes 3,3-7, 15,26 und 16,14; Titus 3,5; 1. Korinther 6,19; Römer 8,9; 1. Korinther 2,12 und 12,13; Epheser 1,13 und 4,30; Kolosser 3,14

Heiligung

Wir glauben, dass jedem Gläubigen die Heiligung (Wachstum in der Heiligkeit) verheißen ist. Gott gewährt dem Gläubigen in diesem Leben die Errettung von der Strafe der Sünde und der Macht der Sünde. Erst im kommenden Leben wird dem Gläubigen die Errettung aus der Gegenwart der Sünde verheißen.

Hebräer 10:10,14; Johannes 17:15-17; Epheser 5:26-27; 1 Thessalonicher 4:3,4; 1 Johannes 1:8-10 und 3:2; 1 Korinther 6:1

Die Kirche

Wir glauben, dass die wahre Kirche (oder Gemeinde) aus allen Menschen besteht, die wiedergeboren sind. Sie manifestiert sich in zwei Formen: universal und lokal. Die universale Gemeinde ist der unsichtbare Leib, der zu allen Zeiten existiert und alle wahren Christen aller Kulturen und Konfessionen umfasst. Die Ortsgemeinde ist eine Gruppe bekennender Christen, die sich an einem Ort zusammenschließen, um den Willen Gottes zu tun. Wir glauben, dass die Gemeinde als Leib Christi dazu da ist, dass ihre Mitglieder Gott anbeten, als Jünger Christi wachsen, einander mit ihren geistlichen Gaben dienen, authentische Beziehungen (Gemeinschaft) leben und der Welt Gott zeigen.

Matthäus 16,16-18; Apostelgeschichte 2,42-47; Römer 12,5; 1. Korinther 12,12-27; Epheser 1,20-23 und 4,3-10; Kolosser 3,14-15

Geschlecht

Wir glauben, dass Gott die Menschheit nur als Männer oder Frauen erschaffen hat; daher verstößt jeder Versuch, ein anderes Geschlecht oder ein anderes Verhalten als das bei der Geburt empfangene anzunehmen, gegen den göttlichen Plan und ist somit sündhaft. Dennoch ruft Gott uns auf, Menschen zu lieben und zu respektieren, deren Überzeugungen sich von unseren eigenen unterscheiden, ohne dabei biblische Wahrheiten zu umgehen oder zu untergraben.

Genesis 1:27; Deuteronomium 22:5

Was kommen wird

Wir glauben, dass Jesus Christus auf die gleiche Weise zurückkehren wird, wie er gegangen ist. Seine Wiederkunft kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt stattfinden. Sein zweites Kommen wird durch eine Reihe von Ereignissen gekennzeichnet sein. Er wird wiederkommen, um die Lebenden und die Toten zu richten und sein ewiges Reich aufzurichten. Jeder, der in diesem Leben nicht an ihn als seinen Retter geglaubt hat, wird auf ewig in der Hölle von seiner Gegenwart getrennt sein. Das Volk Gottes, das aus der Kirche und all jenen besteht, die in anderen Epochen einen heilbringenden Glauben praktiziert haben, wird an der Freude seines Reiches teilhaben, in dem wir anbeten, dienen und die ewige Wonne erleben werden, in seiner Gegenwart und in der Gegenwart aller Erlösten zu sein.

Titus 2:13; 1. Thessalonicher 1:10; 4:13-18 und 5:4-10; Johannes 14:1-3; Matthäus 24:21,29,30 und 25:31-46; Offenbarung 3:10